Antworten
20 Mai 2011
Community Manager
Playstation Staff

Resistance 3: Kampagnen-Tour und Multiplayerbericht

1 Antwort 220 Anzeigen Erstellt 20-05-2011

Resistance 3: Capelli

 

Die Städte der Erde sind in Schweigen gehüllt. Die Menschheit steht kurz vor ihrer kompletten Ausrottung. Die Chimera haben gewonnen. Sechs Jahre nachdem die Chimera in Resistance: Fall of Man eingefallen waren, zeigt sich die Erde in Resistance: 3 in einem traurigen Zustand – die letzten Überlebenden haben ihre Waffen niedergelegt und sich in ihre Schlupfwinkel zurückgezogen um das Unausweichliche zu erwarten.

 

Einer der Überlebenden ist Joseph Capelli. Da der Fokus der Erzählung in Resistance 3 von den militärischen Mächten hin zu einer Geschichte über die Helden ihrer Heimatstadt wechselt, bildet der heruntergekommene Capelli einen starken Kontrast zu dem überragenden Supersoldaten aus Resistance 2. Capelli hat aufgehört, sich an den Kämpfen zu beteiligen weil er bei seiner Frau und seinem Kind sein wollte. Er versteckt sich in den ländlicheren Gebieten von Oklahoma. Ein zufälliger Besuch des Xenobiologen Dr. Fyodor Malikov offenbart einen verzweifelten Plan um die Chimera in New York City zu zerstören. Davor steht aber noch ein Trip durch das amerikanische Innenland welches sich unter dem Einfluss der Chimera völlig verändert hat.

 

Resistance 3: Hybrid PackResistance 3: Hulk

 

Feindgebiet

 

Die Kämpfe in der Kampagne von Resistance 3 setzen verstärkt auf Guerilla-Taktiken auf komplexen, nicht-linearen Maps. Uns wurde ein Szenario auf dem unwirtlichen Mount Pleasant gezeigt, auf dem Capelli verzweifelt versucht, seinen Verfolgern in den Wäldern von Pennsylvania zu entkommen. Der Berg versteckt eine überraschend Gefahr: Unsichtbare Chimera-Sniper. Das Sniper-Szenario ist eine exzellente Demonstration des neuen KI-System in Resistance 3. Die Chimera sind jetzt viel intelligentere Jäger und können unterschiedliche “Jobs” erledigen — angreifen, verteidigen, auskundschaften und noch mehr. Das Ergebnis sind Actionsequenzen die sich, abhängig von der Taktik des Spielers, völlig unterschiedlich spielen.

Die düstere Atmosphäre und die Stealth-Passagen auf Mount Pleasant sind ein radikaler Schnitt im Vergleich zu der Auftaktszene in Haven, Oklahoma. Dort bekam man noch einen kompletten Angriff der Chimera inmitten von Hurrican-starker Winde zu sehen. Später im Spiel unternimmt Capelli auf dem Weg nach St. Louis eine langsame, spannungsgeladene Bootsfahrt den Mississippi hinunter. Wenn man sich die unterschiedlichen Umgebungen in Resistance 3 ansieht, merkt man sofort, dass die Chimera bei der Besiedlung ihrer neuen Heimat keine Zeit verschwendet haben. Außerirdische Chimera Flora, wie zum Beispiel die explosiven “Blast Roots” wachsen überall in dem kühlen Klima welches von der Chimera-Terraforming-Technologie erzeugt wird. Capellis Reise wird definitiv kein einfacher Trip.

 

Resistance 3: Fort Lamy Action DoppelgangerResistance 3: Fort Lamy Action Arena Battle

 

Werkzeuge der Zerstörung

 

Glücklicherweise wird Capelli ein komplettes Arsenal an menschlicher und Chimera-Feuerkraft mit sich führen. Zur Freude der Fans wird Resistance 3 es wieder erlauben, mehr als zwei Waffen zu tragen die man über ein Waffenrad schnell anwählen kann. Darüber hinaus fühlen sich diese Waffen schwerer und tödlicher an als in jedem anderen Spiel zuvor. Lead Designer Drew Murray sagt; “Wir bauen jede Waffe neu, und zwar in jeder Hinsicht. Angefangen bei den Audio-Effekten bis zum Zielfernrohr.”. Man merkt es. Das Carbine richtet einen größeren Schaden auf größere Reichweite an, ist aber langsamer geworden; das Marksman kann einen Minigeschützturm errichten um Feuerschutz zu geben; das Bulleye zerreißt die Feinde mit seinen Projektilen. Darüber hinaus kann man eine Reihe von Upgrades freischalten mit denen die Effektivität der Waffen auf vielerlei Art verbessert wird. Es lohnt sich, eine Waffe immer wieder zu benutzen, weil man so schneller an das nächste Update kommt. Es könnte sich lohnen, sich zu spezialisieren.

 

Resistance 3: Fort Lamy Action DoppelgangerResistance 3: Fort Lamy Action Arena Battle

 

Survival of the Fittest

 

Der Acht-gegen-Acht Multiplayer erweitert den Kampf auf ein internationales Level. Menschen und Chimera-Teams bekämpfen sich auf exotischen Maps von Kolumbien bis in die Republik Chad in Afrika. Wir konnten mehrere Runden Team-Deathmatch spielen (das fertige Spiel wird auch Ziel-basierte Modi enthalten) und fanden, dass die intimen Maps und die häufigen, trotzdem aber auch sehr taktischen, Schusswechsel, sich näher an den ersten Titel anlehnen. Die Charakter-Entwicklung und Anpassung wurde komplett überarbeitet und bietet jetzt Fähigkeiten, die das Blatt in einem Gefecht jederzeit wenden können.

Bitte benutzen Sie unformatierten Text
0 Kudos
Nachricht 1 von 2 (220 Ansichten)
0 Kudos
Level 6
 
Playstation Staff

Betreff: Resistance 3: Kampagnen-Tour und Multiplayerbericht

Wow! Das ist eine wirklich gute beschreibung!

Das hab ich jetzt zum ersten mal gelesen.

Freu mich schon so sehr auf das spiel! Aber am meisten freu

ich mich schon wie es mit der story weitergeht. Ein bischen konnte

man da ja herauslesen. Aber es hört sich nach keinem guten

happy end an. Bin gespannt ob das der letzte teil sein wird.

Ich glaube es aber nicht.

Bitte benutzen Sie unformatierten Text
0 Kudos
Nachricht 2 von 2 (208 Ansichten)
0 Kudos